Weitere Empfehlungen von Alfons Schuhbeck
Gelatine
Gelatine
Zum Video

Lachs portionieren
Lachs portionieren
Zum Video

Erbsensuppe mit Kopfsalat und  Minze
Erbsensuppe mit Kopfsalat und Minze
Zum Video

Mürbeteig
Mürbeteig
Zum Video

Küchentechniken: Radi schneiden
Küchentechniken: Radi schneiden
Zum Video

Gebratener Lachs-Zander-Strudel
Gebratener Lachs-Zander-Strudel
Zum Video

Fischfilet entgräten
Fischfilet entgräten
Zum Video

Kürbissuppe mit roten Bohnen
Kürbissuppe mit roten Bohnen
Zum Video

Deko-Bild: Ingwer

Schuhbecks beste Rezeptgalerien

Suppen

Suppen

Suppen Für mehr Abwechslung im Suppenteller! Mit unseren Kreationen wird Suppen-Genuss nie langweilig!
Backrezepte

Backrezepte

Backen Kuchen, Torten, Kekse, Muffins – Selbstgebackenes schmeckt am besten! Hier kommen unsere leckersten Back-Vorschläge.
Nachspeisen

Nachspeisen

Nachspeisen Bei unseren Nachspeise-Rezepten läuft nicht nur Naschkatzen das Wasser im Munde zusammen! Himmlisch.  
Fleisch

Fleisch

Fleisch Von herzhaftem Schnitzel über einen festlichen Braten und pikante Frikadellen bis hin zu einem zarten Filet oder saftigem Steak – hier finden Sie die besten Fleisch-Rezepte!  
 
Deko-Bild: Knoblauch
jetzt bewerten!

Nudelmaschine richtig einsetzen

Ob Tagliatelle, Lasagne oder Ravioli: Selbst gemachte Nudeln sind ein Traum für jeden Pastafan! Mit der Nudelmaschine gelingen die Lieblingsnudeln ganz leicht.

2:30 Min


 Jetzt anmelden und Schuhbeck live erleben!
  • Erleben Sie Schuhbeck live in über 100 Video-Rezepten und lernen Sie in über 500 Rezepten die Geheimnisse des Starkochs! Sichern Sie sich jetzt Ihr Abo für nur 4,95€/Monat.


Jetzt sichern!
Rezept drucken

Nudelmaschine richtig einsetzen

Video Kochschule für Anfänger

Zubereitung:

1. Mehl und Hartweißengrieß auf ein Holzbrett häufen, in die Mitte eine Mulde drücken. Die Eier, das Olivenöl und 1 Prise Salz in die Mulde geben.

2. Alles mit den Händen zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Den Nudelteig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kühl stellen.

3. Den Nudelteig halbieren oder vierteln und die Teigportionen jeweils mit dem Nudelholz etwas flach rollen. Anschließend jede Portion mehrmals durch die Nudelmaschine drehen, dabei den Rollenabstand immer etwas kleiner stellen, bis eine Teigplatte in der gewünschten Dicke entsteht. Mit den restlichen Teigportionen ebenso verfahren. Dann die dünnen Teigplatten jeweils mit dem entsprechenden Nudelaufsatz in die gewünschte Nudelform schneiden.

4. Die geschnittenen Tagliatelle in reichlich kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten bissfest garen, in ein Sieb abgießen, kurz abtropfen lassen und mit der gewünschten Pastasauce, z.B. Tomatensauce, Pesto, oder einfach pur mit etwas Olivenöl und Parmesan servieren.

Zutaten für ca. 450 g Nudelteig:
200 g Mehl
100 g Hartweizengrieß
3 Eier
2–3 EL Olivenöl
Salz


100g entsprechen:
kcal   kJ   Fett   Kohlehydrate   Broteinheiten   Eiweiß  
310   1299   12   39,8   3,3   10,9  

Rezeptkategorie: Pasta & Co.
Schlagworte: Pastateig, Nudelteig, Nudeln selber machen, Tagliatelle, Lasagneblätter, Ravioli, Pastamaschine

Bewertung Rezept: