Rezepte zum Gewürz:

Kohlrabisuppe
Zum Rezept

Brezenknödel
Zum Rezept

Lachsforelle in der Salzkruste
Zum Rezept

Kräuter-Vinaigrette
Zum Rezept

Dreierlei Frischkäse-Aufstriche
Zum Rezept

Gebratene Jakobsmuscheln auf Dattel-Lauch-Salat
Zum Rezept

Deko-Bild: Ingwer
Deko-Bild: Knoblauch
Zurück zur Übersicht: Alfons Schuhbecks Gewürze & Kräuter

Muskatnuss

Muskatnuss

Funde in Grabkammern und Sarkophagen belegen, dass schon die alten Ägypter die Muskatnuss sehr schätzten. Im Orient und in Europa stand das sinnlich duftende Gewürz jahrhundertelang als Aphrodisiakum hoch im Kurs. Muskatnüsse waren so kostbar und begehrt, dass die Kolonialmächte erbitterte Kriege führten, um sich das Monopol für ihren Handel zu sichern. Der Name »Muskatnuss« spiegelt diesen hohen Stellenwert kaum wider: Er ist eine Verballhornung des lateinischen »nuces moschatae«, »nach Moschus riechende Nüsse«.

 

Wollen Sie mehr zu Alfons Schuhbecks Umgang mit Gewürzen & Kräuter erfahren?

Um vollständigen Zugriff auf alle Videos, Rezepte und Artikel zu bekommen, benötigen Sie ein kostenpflichtiges Abonnement. Dieses erhalten Sie schon ab 4,95 Euro im Monat.

Jetzt sichern!